Vita

Copyright 2014 Joachim Grothus


Norbert Horst, geboren am 08. April 1956 in Bad Oeynhausen und aufgewachsen in dem kleinen Ort Bergkirchen in Ostwestfalen.
1974 nach der Schule zur Polizei des Landes Nordrhein Westfalen gewechselt und zunächst in Düsseldorf einige Jahre Streife gefahren.
Nach dem Studium zum Kriminalkommissar 1984 dort noch einmal für drei Jahre beim Landeskriminalamt gearbeitet.
Bis 1995 in Bielefeld ermittelt, hauptsächlich im Kommissariat für Wirtschaftskriminalität, zwischendurch auch in etlichen Mord- und anderen Ermittlungskommissionen.
Dann elf Jahre lang Seminare für Kolleginnen und Kollegen geleitet mit den Inhalten Stressbewältigung, Kommunikation und Konfliktmanagement.
Nach acht Jahren bei der Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit des PP Bielefeld ist er dort jetzt wieder als Ermittler tätig.

Irgendwann Ende der Schulzeit begann das Schreiben, zunächst hauptsächlich Texte für die eigene Band. Ab Mitte der 80er als Mitglied der Bünder Schreibwerkstatt intensivere Versuche in Lyrik, kürzerer Prosa und szenischen Texten. Erste Veröffentlichungen in kleineren Anthologien und der Beginn, Texte öffentlich vorzutragen. 2003 erscheint mit „Leichensache“ der erste Roman.